EinsatzstelleEst. Kitzbühel

Fotos und Videos 2017

Das Jahr in Bildern und Videos

... leise rieselt der Schnee.
Bei gemischtem Winterwetter vergnügten sich Kinder wie Erwachsene (!) einmal nicht im See sondern im Schnee am Schwarzsee. Vom Tore Fahren, Schanzen bauen, rutschen mit verschiedensten Wintersportgeräten, Bob fahren - es war einfach alles dabei was Spaß macht.

Nicht zu vergessen die leckeren Steckerlbrote, nach neuem System zubereitet, mit Würstel und Punsch, die am Stützpunkt kredenzt wurden. Natürlich grillte man sich die Steckerlbrote am offenen Feuer. Fazit des ganzen: Die Adventfeier der ÖWR Kitzbühel war cool!

Flammenmeer im Inn

"In Kufstein steht der Inn in Flammen" - eine tolle Schlagzeile - auch für den ORF Tirol, der dieses Spektakel begleitete. Wasserretter aus Tirol, Südtirol und Südbayern durchschwammen den Inn für auf rund 1 Km mit Fakeln bei einer Temperatur von 2 Grad. Ein spannendes Erlebnis für alle, das wieder einmal den guten Zusammenhalt der ÖWR Einsatzstellen und die tolle Zusammenarbeit mit den südtiroler und bayerischen Kollegen zeigte. Einen netten Ausklang fand das ganze bei einer wärmenden Gulaschsuppe und Punsch/Glühwein in der Einsatzstelle Kufstein. Vielen Dank für die perfekte Organisation an unsere Kufsteiner Wasserrettungskollegen.

Gemeinschaftsübung in Aschau FF, RK, ÖWR im Oktober 2017

Übung in Aschau

Szenario war ein tragischer Verkehrsunfall mit mehreren Opfern auch in der Ache bei Nacht.

Geburtstagsfeste

dieser Tage feierten gleich zwei ÖWR Mitglieder der alten Garde einen runden Geburtstag. Peppi wurde 80 und Heli feierte seinen 85er. Wir gratulieren nochmals recht herzlich!

Bezirksmeisterschaft der ÖWR in Kitzbühel

Am frühen Morgen stürmten rund 150 Teilnehmer die Aquarena Kitzbühel. Alle Bezirksstellen der Österreichischen Wasserrettung nahmen an der Meisterschaft, die von der Einsatzstelle Kitzbühel ausgerichtet wurde, teil: Going, Waidring, Fieberbrunn, St. Ulrich, Walchsee und Kitzbühel. Große Aufregung und Nervosität machte sich gleich zu Anfang breit. Um 9:30 Uhr dann endlich der Startpfiff und die Bewerbe starteten. Die Stimmung im super gebrandeten Schwimmbad war fenomenal. Alle Teilnehmer gaben ihr Bestes und wurden von allen Seiten angefeuert. Die Kitzbüheler Wasserretter erreichten sehr gute Platzierungen, insgesamt 12 Podestplätze.

Das Highlight für die ÖWR Kitzbühel war sicher der Sieg im Staffelbewerb. Somit steht nun seit Sonntag der Wanderpokal des Bezirks im ÖWR Stützpunkt am Schwarzsee. Nach den Bewerben stärkten sich viele Teilnehmer im neuen Restaurant Auszeit in der Aquarena. Vizebürgermeister Walter Zimmermann und Gernot Reister, Landesreferent für Schwimmen und Rettungsschwimmen, überreichten im K3 die wunderschönen Glaspokale, die Medaillen, Urkunden und Goodiesäckchen, welche nicht nur die Kleinen freuten.

Vielen Dank!

Die ÖWR Kitzbühel bedankt sich bei allen Helfern und Sponsoren für die tolle Unterstützung, insbesondere auch dem Team der Aquarena Kitzbühel.

Einkleidung mit gelben Einsatz T-Shirts

Gerade rechtzeitig zur Bezirksmeisterschaft kam die Nachlieferung mit den gelben Einsatz T-Shirts. Das Geranggle war groß, ist doch jeder stolz, so ein T-Sirt tragen zu dürfen.! Danke an Peter Jammernegg für diese Ausstattungl

Tag der ÖWR in Innsbruck

Der Landesverband lud zu einem Show-down nach Innsbruck. Sämtliche Einsatzautos, Boote, Jetskis und Tauchroboter sowie der Katastrophenzug wurden präsentiert. Über 250 aktive Mitglieder nahmen am Landhausplatz Aufstellung. Ehrengäste aus nah und fern waren anwesend - wie zum Beispiel die Deutsche Wasserwacht oder die Soccorso Aquatico aus Südtirol.

Natürlich waren auch Vertreter der anderen Blaulichtorganisationen vor Ort, ebenso wie Landeshauptmannstellvertreter ÖR Geisler. In den Ansprachen wurde allseits die gute Zusammenarbeit gelobt und vor allem auch die Unterstützung durch Landeshautpmannstellvertreter ÖR Geisler hervorgekehrt. Weiters wurde der neu produzierte Film über die ÖWR erstmals gezeigt. Er gibt einen guten Überblick über die Aufgaben der Österreichischen Wasserrettung. Beim anschließenden Buffet im Landhaus wurden noch manch interessante Gespräche geführt und die Kameradschaft gepflegt. Vielen Dank an alle Mitwirkenden!

Vielen Dank!

Wir danken allen Mitwirkende für die tolle Organisation und Abwicklung diese gelungenen Tages.

Ausflug zum Alpenblumengarten

Trotz Schnee und Kälte wanderte heute eine lustige Truppe vom Kitzbüheler Horn Gipfel zum Alpenblumengarten. Dort wurden sie von Robert, dem Betreuer des Gartens, begrüßt und bekamen eine lehrreiche Führung. Alle nahmen am Quiz teil. Dafür gabe es eine süße Belohnung und eine "Teepause" in der Hütte am Ende des Gartens. Auf dem Weg zum Alpenhaus wurde ein Stopp am Spielplatz gemacht. Eine müde, aber zufriedene Schar fuhr dann mit der Gondel ins Tal.

Elterninformationsabend

Ein sehr informativer Abend fand am 15.9. im Stützpunkt statt. Ein Großteil der Eltern unserer ÖWR Kids nahm sich Zeit. Die Kids vergnügten sich inzwischen anderweitig. Beim anschließenden Grillen gab es noch viele nette Gespräche.

Bootsgaudi am Schwarzsee

Unsere Wasserrettungskids zeigten wie wetterfest sie sind. Niedrige Temperaturen und einzelne Regenschauer konnten die Gaudi nicht verderben. Vom Otterboot über Schlauchboote und "Badewannenboote" bis zum Hochwasserboot probierten sie alles aus und hatten riesigen Spaß dabei.

Tauchen Speichersee Horn

Es war eine Premiere!

Erstbetauchung des Speichersees am Kitzbühler Horn.

Summer SPLASH

....ist in die ÖWR Geschichte eingegangen. Aus einer kleinen Idee wurde ein tolles Event. Alle fünf Bezirksstellen der ÖWR im Unterland und die Einsatzstelle Walchsee organisierten eine Gaudimeisterschaft am / im Goinger Badesee für ihre Kids. Jede Einsatzstelle zeichnete für 2 Bewerbe verantwortlich. So entstanden verschiedene Stationen. U. a. Wurfsackzielwerfen, Sackhüpfen, Wassertransport, Hindernislauf zu Zweit, Flumieierlauf, Wasserbombe übers Netz, Transportschwimmen, Schätzspiel, Schwimmnudelbewerb mit Luftballons, Gurtretterziehen, Teppich umdrehen, Badewannenrennen, - alles Sachen die ganz viel Spaß machten.

Durch das zusammenlosen der Kinder aus allen Einsatzstellen in Viererteams lernte man sich auch untereinander kennen und der Zusammenhalt war grandios. Nach einer Stärkung in der Einsatzstelle Going war auch die Preisverteilung recht aufregend - jeder Teilnehmer hat gewonnen. Die Preise konnten sich sehen lassen.

Vielen Dank!

Für die gute Organisation ein Danke an alle Betreuer, Eltern und insbesondere die Einsatzstelle Going. Gerne wieder.

Rafting mit den Kids

.....und wieder war es eine riesige Gaudi und einmaliges Erlebnis - die Raftingtour in der Kössener Ache. Diesmal wurden die Raftingboote von unseren Otterbooten begleitet. Natürlich schwamm man auch in der Ache. Die Eltern amüsierten sich gleich wie die Kinder! Danke Markus für die Organisation!

Nautikübung am 15.09.2017

Ein voller Erfolg

Nautikübung der Wasserrettung Kitzbühel am Achensee - Es war wirklich kalt!

40 Jahre Jahrmarktstand

Zum heurigen Jahrmarkt wurde der ÖWR Kitzbühel von der Stadtmusik Kitzbühel eine Urkunde überreicht. Die Einsatzstelle ist seit 40 Jahren beim Jahrmarkt immer mit einem Stand vertreten Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung.

FRS - Sicherheitstag in Oberndorf

In der Arche Neo fand heute der sogenannte Sicherheitstag statt. Viele interessante Aussteller hatten ihre Stände aufgebaut. Auch die Wasserrettung Kitzbühel war prominent vertreten. Zahlreiche Mitglieder betreuten den "Stand".
Gratulation an den Organisator Peter Jammernegg.

Annelise Lindebner feiert ihren 80. Geburstag am 15. April

Anneliese war eine der ersten Mitglieder der ÖWR Kitzbühel. Mit großem Einsatz war sie als Ausbildnerin der Kinder und im Rettungswesen der ÖWR tätig. Sie erhielt verschiedenste Ehrungen. So zum Beispiel 2008 das Ehrenzeichen der ÖWR in Gold. 2012 nahm sie mit Stolz das Mitgliedsabzeichen in Gold in Empfang. Auch im fortgeschrittenen Alter ist sie bei vielen Veranstaltungen und Überwachungen der ÖWR aktiv dabei. Zum heutigen Ehrentag gratulierte der Vorstand der ÖWR Kitzbühel . ALLES GUTE NOCHMALS, liebe Anneliese!

Ostereiertauchen

Wieder einmal war es soweit - kleine sowie große Kinder konnten es kaum erwarten bis endlich der Startpfiff fürs Ostereiertauchen kam. Mit viel Enthusiasmus stürzten sich alle in die 'Tiefen' der Aquarena um möglichst viele der bunten Eier zu ergattern. Natürlich freute man sich auch, dann noch einen Schokoosterhasen als Draufgabe zu bekommen. FROHE OSTERN!

Tiroler Meisterschaften in Innsbruck

Vierzehn Kinder der ÖWR Kitzbühel unterschiedlichsten Alters traten bei den Tiroler Meisterschaften in Innsbruck an. Alle haben ein super Ergebnis geliefert. Besonders stolz sind wir auf den 2. und 3. Platz in der Klasse Schüler 1 Damen. (Elisabeth Berger und Viktoria Wiedmayr). In der Mannschaftswertung Kinder/Schüler landete Kitzbühel auf dem hervorragenden 3. Platz. Super gemacht! Kitzbühel stellte auch die jüngste Teilnehmerin des Bewerbes mit Marie Straninger. Ein großes Danke auch an die Trainer und Betreuer der Teilnehmer sowie unseren Chauffeur Ferdinand.

Jahreshauptversammlung 2017

Am 4. März 2017 fand im Stützpunkt am Schwarzsee die Jahreshauptversammlung, bei der zahlreiche Mitglieder, Vertreter der Einsatzstellen Going und Walchsee sowie Landesleiterstellvertreter und Landeseinsatzleiter Michael Stock, sowie Vizebürgermeister Walter Zimmermann anwesend waren, statt. Ein umfangreicher Jahresbericht, mit vielen Bildern und Filmen untermalt, gaben einen guten Einblick in das vergangene Jahr. Einsatzmäßig war es verhältnismäßig ruhig, jedoch fanden viele Überwachungen von diversen Veranstaltungen (größter davon war der Triathlon Kitzbühel) statt. Alle Sektoren waren sehr aktiv, insbesondere das Kinder- und Jugendreferat vermerkte große Zuwächse. Es wurden auch zahlreiche Ausbildungen in den verschiedenen Resorts gemacht.
Die Ehrengäste fanden viele lobende Worte für die Führung und Aktivitäten der Einsatzstelle Kitzbühel.

Nach den Neuwahlen steht nun der neue Vorstand fest:
Einsatzleiter Reinhard Hlebetz, Stellvertreter Markus Glössl, Kassier Stefan Salinger und Schriftführerin Christine Exenberger. In den einzelnen Referaten gab es keine Änderungen, lediglich das Nautikreferat wurde neu besetzt.
Die Einsatzstelle Kitzbühel sieht einem weiteren erfolgreichen, hoffentlich unfallfreien Jahr entgegen.