Interne Informationen:

23.8. Kitzbüheler Horn Besichtigung des Hornköpflspeichersees 13.00 Hornbahn Talstation

23.8. Training im See und Dankeabend. Ab 18:30 Uhr Stützpunkt

30.8. Bootsgaudi mit ÖWR Kids 18:00 Uhr Stützpunkt

30.8. - Besprechung Spartan Race

19:00 Uhr Stützpunkt

7./8.9. - Spartan Race Oberndorf

Sommerprogramm ab 6.7.19

Jeden Freitag Treffpunkt 18:30 Uhr im Stützpunkt am Schwarzsee während der Sommer Ferien - Erwachsene und Jugendliche.

Sommerprogramm auch für Kinder laut Aussendung

Wildwasser

FLIESSWASSERKURS Juni 2018

 

Wir gratulieren Caro und Peter ganz herzlich zum bestandenen Fliesswasserretter!

Die Köpfe rauchten beim theoretischen Teil der Prüfung, Knoten wurden geübt und dann

Action pur in der Kitzbüheler Ache bei Kössen und bis nach Schleching. Well done!

Am 2. Tag der Ausbildung stand Canyoning im Vordergrund. Manchmal mit einem leichten Zögern,

aber großteils mit viel Spaß wurde die Giesenbachklamm bezwungen.

Danke an Kursleiter Robert mit den beiden Ausbildnern Oscar und Günter für den tollen Kurs.

Wildwassersport ist in!

 

 

Abenteuer und ein besonderes Naturerlebnis lassen mehr und mehr Menschen ihre Freizeit an und in Tirols Bächen und Schluchten genießen.

 

 

 

 

Im Wildwasser lauern aber auch ganz besondere Gefahren. Trendsportarten wie Canyoning und Kajaken sowie und kommerziell geführte Outdoortouren stellen die Wasserrettung vor neue Herausforderungen. Nicht nur die vergleichsweise wenigen Wildwassersportler sind gefährdet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Insbesondere die Hochwasserkatastrophe von 2005 zeigte allen, wie nah der menschliche Siedlungsraum der Natur eigentlich ist. Klimawandel und risikobehaftete Bebauungspläne aus früheren Jahren ließen Siedlungsgebiete und Ökosystem wieder näher zusammenrutschen, ja den Menschen die Naturgewalten wieder spüren. Und der Weg der Tiroler Wasser-Rettung, eine Wildwasserausbildung auf hohem Niveau auf breiter personeller Basis durchzuführen, erwies sich im besonderen Maße als richtig: Auch Ortsstellen, deren Einsatzgebiet unter normalen Umständen nicht in einer der Hochburgen des Wildwassersports liegt, konnten auf die Führungsqualität und sichere Situationseinschätzung zahlreicher Wildwasserretter vertrauen.