Interne Informationen:

19.10.18 Elternabend - 18:00 Uhr Stützpunkt - Anmeldung erforderlich

Ab 26.10.18 Training in der Aquarena

18:00 Uhr Kinder

18:45 Uhr Erwachsene/Jugendliche

Gemütliches Beisammensein nach dem Training ab 26.10. jeweils im Vereinsheim

50 Jahre Feier 17.11.18

Stützpunkt am See - Empfang ab 16:00 Uhr, Beginn 17:00 Uhr

Ausbildung 2017

SCHWIMMLEHRER FORTBILDUNG

 

Am Sonntag absolvierten 4 unserer Schwimmlehrer einen Fortbildungs- und Übungslehrgang gemeinsam mit Wasserrettungen aus ganz Tirol. Ort des Geschehens - Panoramabad St. Johann.

Wasserrettungskinder waren für 2 Gruppen die "Übungsobjekte".

Wie immer waren wieder Neuerungen und Änderungen zu besprechen und der Austausch mit anderen Schwimmlehrern wie üblich sehr interessant.

Vielen Dank an die Vortragenden für die Gestaltung dieses interessanten Tages.

 

GRUNDTAUCHSCHEIN AUSBILDUNG ABGESCHLOSSEN

 

die Einsatzstelle gratuliert den beiden neuen Grundscheinern Oscar und Marius zur bestandenen Prüfung! Somit verfügt die Einsatzstelle Kitzbühel über 6 einsatzfähige Taucher.

Die Neptunstaufe wurde gleich vor Ort vorgenommen!!

 

WEITERER WILDWASSERRETTER IN DER EINSATZSTELLE

 

Im Laufe des Sommers machte Oscar die Ausbildung zum Wildwasserretter.

Wir gratulieren zur bestandenen Prüfung!

 

HELFERSCHEINE 2017

 

Kürzlich absolvierten 3 Wasserrettungsmitglieder den Helferschein.

Wir gratulieren unserer Marie, Mathias und Melanie herzlichst. Danke an Markus für die Abnahme.

 

LEHRSCHEIN 2017 IN KÄRNTEN

 

Anfang Juli fand in Faak am See in Kärnten die Ausbildung zum Rettungsschwimmlehrer statt.

Die Bundesleitung organisierte diese sechs Tage dauernde Ausbildung.

Unter den strengen Augen einer achtköpfigen Prüfungskommission wurden die Teilnehmer auf

Herz und Nieren geprüft. Auch einer unserer Schwimmlehrer war mit dabei. Nach einer sehr anstrengenden Woche konnte er mit Stolz den Lehrschein entgegennehmen.

Wir gratulieren Robert zu dieser tollen Leistung!

 

EINSATZLEITERSCHULUNG 4. MÄRZ 2017

 

Die Tiroler Wasserrettung veranstaltete einen Einsatzleiterworkshop in Innsbruck mit 31 teilnehmenden Wasserrettern.

Durch Vortragende des Roten Kreuz, Abteilung "KIT-Team" und der Polizei Abteilung "Tatort" wurden die Teilnehmer im Bereich Stressverarbeitung nach Einsätzen und im Umgang mit Leichenfunden geschult.

In der Leitstelle Tirol konnten sich die Kameraden ein Bild über die Arbeit der Disponenten und der Alarmierung machen.

Die Landesleiter schulten die Wasserretter außerdem noch im taktischen Vorgehen.

Eine umfangreiche, interessante Schulung für alle!